ZUM MONATS-ARCHIV
HOME

HIER STELLEN WIR MONATLICH
EINE BESONDERE DAGUERREOTYPIE VOR

Unbekannter Daguerreotypist

Porträt der kleinen Claire Le Bon mit Handtasche
1/4-Platte / Passepartout aus bronzierter Pappe
und schildpattähnlich bemalter Glasscheibe
Frankreich, um 1850
Gesamtabmessungen: 150 x 126 x 8 mm
Literatur: Spielgelbilder. Europäische und amerikanische Porträtdaguerreotypie 1840-1860, Chemnitz 2007, S. 71
Sammlung May und Jochen Voigt

Bis in das Jahr 2006 gehörte die charismatische Aufnahme zu einem Konvolut von drei Daguerreotypien, auf denen die Geschwister Claire, Marie und Louise Le Bon überliefert waren. Leider wurde das Trio auseinander gerissen und einzeln veräußert, sodass sich die Aufnahmen heute in drei verschiedenen Händen befinden. Rückseitig trägt die Daguerreotypie eine handschriftliche Notiz, der zufolge das Mädchen nach ihrer Verheiratung den Namen Tombeur angenommen hat.
Die kleine Fußbank wurde wahrscheinlich verwendet, um den nicht ganz zum Boden reichenden Füßen Halt zu geben und ein für die Bildschärfe schädliches Wackeln auszuschließen.
   





   
   
NACH OBEN
  3535