ZUM MONATS-ARCHIV
HOME

HIER STELLEN WIR MONATLICH
EINE BESONDERE DAGUERREOTYPIE VOR

Unbekannter Daguerreotypist

Zwei Kinder mit einem Kaninchen
1/6-Platte im Etui
USA, um 1845
Privatbesitz, Leipzig


Unbekannter Daguerreotypist

Eine hundertjährige Frau
1/6-Platte im Etui
USA, um 1850
Privatbesitz, Leipzig

Auf dieser Seite schlägt die Daguerreotypie einen großen Bogen zwischen dem 18. und dem 19. Jahrhundert. Die alte Frau auf dem unteren Bild wurde wohl zu ihrem 100. Geburtstag aufgenommen, ein Schild mit goldenen Buchstaben "AGE 100" weist auf das biblische Alter der Porträtierten hin. Das von tiefen Falten zerfurchte Gesicht gehört einem Menschen, der um 1750 (!) geboren wurde. Dies ist die Zeit, in der in Sachsen der Sohn August des Starken das Kurfürstenzepter schwang. Fünf Jahre später legte man den Grundstein für die katholische Hofkirche in Dresden. Dass sich ein Mensch, der in diesen Jahren zur Welt kam, später auf dem revolutionierenden Medium Photographie wiederfindet, ist schon erstaunlich und dazu angetan, über den schnellen Fluss der Zeit zu sinnieren. Herangewachsen zu einer jungen Frau erlebte die Porträtierte 1776 die Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika mit Proklamation der Unabhängigkeitserklärung durch Thomas Jefferson. Doch sie musste auch erleben, wie England einen blutigen Kampf gegen den jungen Staatenbund begann. Erst 1782 wurde endlich ein Separatfrieden zwischen England und den 13 verbündeten amerikanischen Staaten geschlossen. Der Staatenverbund war noch sehr locker, so dass die 1787 verabschiedete erste Verfassung, die zwei Jahre später in Kraft trat, endlich die rechtliche Grundlage für die junge USA legte. Als die Porträtierte etwa im 40. Lebensjahr stand, wurde George Washington zum ersten Präsidenten gewählt.
Wenige Jahre vor dem Jubiläumsphoto entstand die Daguerreotypie zweier Kinder, von denen das eine sein kleines Kaninchen (!) in den Händen hält. Welche Aufregung wird es wohl mit sich gebracht haben, das Tier zum Daguerreotypisten zu bringen?
Der kleine Freund des Mädchens trägt ein weißes Fell, weshalb er sich schlecht von deren hellem Kleid abhebt.
Beide Kinder könnten noch die Wende zum 20. Jahrhundert erlebt haben und damit das Aufkommen von Automobil, Flugzeug und Film.

   

   
   
NACH OBEN
  3535